Platz ist im kleinsten Raum

Hängeschränke sind die perfekte Wahl für alle Räume in denen wenig Platz ist. Somit ist es auch kein Wunder, dass er einer der beliebtesten Einrichtungsgegenstände für Küche und Bad ist. Gerade ältere Wohnungen haben oft das Problem, dass die Küche relativ klein ist. Meist dauert es dann auch nicht lange und sie ist übersät von kleinen Töpfen und Tiegeln. Perfekt für Abhilfe sorgen hier Hängeschränke. Hängeschränke hängen, wie es der Name schon sagt, an der Wand.

Das gibt mehr Bewegungsfreiheit auf dem Boden und gleichzeitig einen doppelten Stauraum. Aber nicht jeder Schrank ist für jeden Raum geeignet. Für das Bad sollte man darauf achten, dass das Material Wasser abweisend ist. Ganz beliebt für Bäder sind zum Beispiel Glas und Plastik. Ein weiterer Vorteil dieser Materialien ist die Tatsache, dass sie leicht zu reinigen sind. Wer nun für sein Bad Hängeschränke plant, sollte darauf achten, dass die Sachen in den Schränken noch relativ leicht zu erreichen sind.

Vorsicht bei der Montage

Bei unsachgemäßer Montage machen sich die Schränke an der Wand gern mal selbstständig. Wie das aussieht, wenn der komplette Inhalt aus 1,50 Meter Höhe auf den Boden stürzt, kann sich jeder selber vorstellen. Besser ist es auf jeden Fall schon vorher dafür zu sorgen, dass das nicht passieren kann.

Ideal wäre es, anstatt der herkömmlichen Haken und Ösen eine Kombination aus einer profilierten Holzleiste und einer entsprechenden Halterung an der Rückwand des Schrankes zu verwenden. Durch diese Kombination kann sich das Gewicht besser verteilen und der Schrank hängt sicherer. Dieses Verfahren bietet sich hervorragend an, wenn in den Schränken schwere Dinge gelagert werden sollen, wie es sehr oft in einer Küche der Fall ist.